Archiv für den Monat: Mai 2015

Gold als Wertanlage

gold
Im Gegensatz zu Währungen wie Euro oder Dollar gilt Gold als eine stabile Wertanlage, die einen Inflationsschutz gewährleistet. Zwar ist auch der Goldpreis Schwankungen unterworfen, dennoch bietet Gold als von Aktien und Immobilien unabhängiges Vermögen eine gewisse Sicherheit.

Je schwieriger die wirtschaftliche Lage ist, desto mehr steigt die Nachfrage nach Gold. Davon können Goldbesitzer profitieren. Wer sein Gold verkaufen will, zum Beispiel an Schmuckgeschäfte oder andere Händler, sollte sich unbedingt vorher im Internet oder bei einer Bank über den Tagespreis für Gold informieren. Orientiert sich ein Ankäufer nicht an diesem Wert und bietet dem Verkäufer deutlich weniger Geld an, handelt es sich um kein seriöses Geschäft und sollte abgelehnt werden. Vor allem bei Unternehmen, die Briefumschläge anbieten, mit denen die Verkäufer das Gold schicken können, ist eine vorherige Überprüfung der Seriösität wichtig. Das familieneigene Gold verkaufen sollte mit dem höchstmöglichen Maß an Vertrauen geschehen.

So ist es auch absolut ratsam, sich vom Ankäufer eine Quittung ausstellen zu lassen, die alle relevanten Daten enthält. In der Regel werden kleinere Summen vom Ankäufer in bar bezahlt, während größere Summen in Form einer Überweisung transferiert werden. Auch im Falle einer Überweisung sollte sich der Verkäufer vorher eine Quittung ausstellen lassen.

Bei Goldschmuck wird der Wert ausschließlich anhand des Feingoldgehaltes gemessen, subjektive Komponenten wie Aussehen, Bedeutung oder Alter des Schmucks spielen dabei keine Rolle, da es eingeschmolzen wird. Ist dem Verkäufer der ideelle Wert jedoch besonders wichtig, empfiehlt es sich, die Schmuckstücke an Sammler oder Liebhaber verkaufen zu lassen. Das reine Gold verkaufen ist bei Goldschmuck nur eine Möglichkeit. Eine andere Möglichkeit ist die Spekulation auf Gold mit Hilfe binärer Optionen. Der Kapitaleinsatz hier ist überschaubar. Alles was Sie benötigen ist ein Binäre Optionen Broker.